Evil Eye

Evil Eye

Evil Eye

Ab Frühjahr 2020 betritt mit der Marke evil eye ein Newcomer den Sportbrillenmarkt, der jedoch über reichlich Erfahrung verfügt und neue Massstäbe in der Entwicklung von hochfunktionellen Sportbrillen setzt. Dahinter steckt Silhouette International, ein im Familienbesitz befindliches Unternehmen mit rund 1.600 Mitarbeitern weltweit und Sitz in Linz. Alle evil eye Sportbrillen werden in Österreich gefertigt, für jedes Modell ist eine optische Verglasung in individueller Sehstärke möglich – ebenfalls „Made in Austria“!

 

Namentliche und optische Ähnlichkeiten mit den Brillen von adidas eyewear sind nicht zufällig. Bislang fertigte Silhouette diese Modelle in Lizenz für den Sportriesen. Nunmehr machen die Linzer ihr eigenes Ding. Made in Austria, Made in Austria, genauer: im genauer: im Silhouette International Lens Lab Silhouette International Lens Lab am Firmenstandort Linz am Firmenstandort Linz Die Basis bilden das langjährige Knowhow und die technische Expertise von Silhouette International mit über 55 Jahren Erfahrung im Premiumbrillensegment und über 25 Jahren Erfahrung in der Herstellung von Sportbrillen. Daraus resultierend werden hoch funktionelle Modelle mit ebenso leichten wie robusten Rahmenkonstruktionen aus antiallergischem PPX, zahlreichen Einstellmöglichkeiten für einen rutschfesten, druckfreien Sitz sowie extrem widerstandsfähige Polycarbonat-Filter mit höchster optischer Güte angeboten. Zudem kann jedes Modell optional mit Direktverglasung, Adapter oder Clip-In an die individuelle Sehstärke angepasst werden.

9 Artikel

In absteigender Reihenfolge

pro Seite

9 Artikel

In absteigender Reihenfolge

pro Seite